Ferien- und Urlaubszeit

Liebe Literaturfreunde, Autoren und Interessierte unserer Homepage,

wir machen Ferien,

und wir wünschen allen Freunden wie Lesern und Zuhörern eine angenehme und erholsame wie erfrischende oder erlebnisreiche Sommerzeit.

Als vielfältigen und interessanten Lesestoff für Lesefreunde empfehlen wir die aktuelle Anthologie”Vom Ursprung der Welt bis zur Mündung der Schwentine”, Neue Fundstücke, zu erhalten im Buchhandel und im Internet sowie bei dem Verlag Vitolibro, ISBN 978-3-86940-010-5 zum Preis von 16,49 Euro, auch als E-Book erhältlich. Infos unter Publikationen und  z. B. die Beschreibung: E-Book Vom Ursprung 14

(Lesungen und Events finden Sie u. a. auf der Startseite im Literatursommer Schleswig-Holstein mit dem Schwerpunkt “Island”, die das Literaturhaus SH e. V.  veranstaltet auf der website des Literaurhaus SH in Kiel)

 

Zu Ihrer Vorplanung: wir veranstalten am 7. 9. 2014 zum Gründungstag des Fördervereins NordBuch e.V. am 7.9.97  eine Matinee um 11 h im Literaturhaus Schl.-Holstein, Schwanenweg 13 in Kiel.

Am 19. Juli wird das Kreative Schreiben im Bürgerhaus Mettenhof von 10 bis 13 Uhr für alle Schreibinteressierten und Autoren im Rahmen einer kleinen Gruppe veranstaltet. Anregungen und kreatives Schreiben mit neuen Ideen, Textbesprechungen und Erfahrungsaustausch macht Spaß und wir laden Sie dazu ein mitzumachen. Eine Anmeldung für die Schreibwerkstatt ist erforderlich, siehe Kalender.

Mit bestem Gruß und Freude beim Lesen und Stöbern verbleibe ich Ihre

Christel Bröer

 

 

 

Literatur in der St. Jürgen-Kirche in List auf Sylt

Zu einem Literaturabend am

13. Juni 2014 um 19.30 Uhr  in der St. Jürgen-Kirche in List/Sylt, Kirchenweg

laden die Autoren herzlich ein:

Christel Bröer, Manfred Brinkmann,

Ingeborg Jakszt-Dettke, Dr. Rolf Kamradek,

Herbert Kummetz, Irmela Mukurarinda,

Gudrun Thomas-Feuker, Silvia Luise Wöhlk

Manfred Augustin begleitet durch den Abend auf der Gitarre

 

Über Ihren Besuch freuen wir uns.

Lesungen zur Kulturlandpartie im Wendland

Zu der Kulturlandpartie im Wendland vom 29. 5. bis 9.6. 2014 ist der schleswig-holsteinische Förderverein für zeitgenössische Literatur NordBuch e.V. am 31. 5. 2014 eingeladenmit zwei Lesungen mit dem Thema “Gesichter der Natur” literarisch beizutragen

Autoren aus dem Norden dichten und berichten, erzählen und quälen…

Spannend, heiter und denkenswert lesen Autoren aus Schleswig-Holstein Geschichten und Gedichte und stellen die aktuelle Anthologie „Vom Ursprung der Welt bis zur Mündung der Schwentine“ aus der Reihe Fundstücke und andere Bücher vor.

1. Gartenlesung: am 31.5.2014 um 13 h in der Villa Wendland, Inga Grasnick,

Schwarzer Weg 29in D-29462 Güstritz (Wendland)

http://www.kulturelle-landpartie.de/


2. Lesung: 31.5.2014 um 16 h
bei dem Steinbildhauer Stephan Johannes Pfeifer,29496 Dickfeitzen Nr. 4awww.steinpfeifer.de

 
Autoren:

Willie Benzen, Kiel/Dortmund: Aphorismen und u. a. kleine Prosa aus „Dalnij Vostok – Ferner Osten“

Christel Bröer, Kiel; Naturlyrik aus „Fundstücke“ und „An der Reling“ aus dem Erzählband „Vorfreude“. Zwei Männer entdecken in einem zufälligen Gespräch gemeinsame Umweltinteressen.

 

Marianne Burtzlaff, Neustadt; „Notizen der Naturgesichter des Sudan“, – Auszüge aus dem unveröffentlichten Roman ‘der Schrei der Dinka’ und „Horizonte“, eine Bergbesteigung und-Erkundung eines Schneegebirges in Norwegen.

 

Rolf Hartmann, Husum; Umweltlyrik, u. a. „Strahlender Norden“

Anna Malou, Bad Malente liest „Gartenträume“ aus ihrem Buch (Keine Liebe ohne Dornen) und „Korallenbänke“, Gedicht aus (Lebenswellen) sowie aus ihrem neuen Buch „Faszination Camino – gesund werden und gesund bleiben auf dem Jakobsweg: Caminho Portugues und Camino Inglés”.

Irmela Mukurarinda, Husum; liest eine heitere Geschichte aus ihrem Buch “Wendeschleife” und eine Kurzgeschichte mit dem Titel “Im Wechsel der Zeiten”.

 

Über NordBuch e.V:

NordBuch e.V. ist ein gemeinnütziger Förderverein für zeitgenössische Literatur mit dem Ziel noch weniger bekannte Autoren und Nachwuchstalente mit bereits etablierten Autoren zu fördern. Daher gibt der Literaturförderverein regelmäßig eine Anthologie für Lyrik und Prosa heraus, veranstaltet in- und außerhalb Schleswig-Holsteins Buchpräsentationen, Lesungen, Kreatives Schreiben in der Werkstatt und vergibt einen Preis für die beste eingesandte Lyrik und Kurzgeschichte mit Veröffentlichung in der Anthologie. Der Vorstand ist ehrenamtlich tätig.

 

Autoren, Institutionen, Literaturinteressierte, Veranstalter wie Nichtschreibende können Mitglied oder Förderer werden, damit Buchprojekte unterstützen und einen wertvollen Beitrag zur Lesekultur leisten.

 

 

Förderverein für zeitgenössische Literatur NordBuch e.V.: www.facebook.com/nordbuchev

 

E-Mail: kontakt@nord-buch.info odernordbuch@hotmail.com

 

 

Veranstaltungsinfo (Wendland):

http://www.kulturelle-landpartie.de/

 


*
Das Wendland liegt in etwa gleicher Entfernung von Hamburg, Hannover oder Rostock und nur etwas weiter entfernt von Berlin oder Oldenburg im nordöstlichen ‘Zipfel’ von Niedersachsen. Es ist geprägt von landschaftlicher Vielfalt mit Elbufergebirge, Marschwiesen und endlosen Wäldern im Biosphärenreservat Elbtalaue. Hier finden Sie die größte Dichte von Biobauernhöfen bundesweit und diverse Kulturaktivitäten wie die jährlich stattfindendende “Kulturelle Landpartie” (KLP) zu Pfingsten.

 

 

 

 

Blütenträume in der Mühle “Rosa”

Blütenträume in der Gettorfer Mühle Rosa am 6. Mai 2014:

Die Autoren des Förderverein für zeitgenössische Literatur NordBuch e.V. waren am 6. Mai um 19.30 h in das historische Ambiente der Mühle “Rosa” geladen und stellten die aktuelle Anthologie “Vom Ursprung der Welt bis zur Mündung der Schwentine” und andere Fundstücke vor.

Beate Kock, Mühle Rosa und Christel Bröer, NordBuch e.V. begrüßten zu der kulturellen Veranstaltung Gäste und Autorinnen.

Mit  “Blütenträume” bot die abendliche Lesung den Zuhörern passend zum ergrünenden Monat Mai  Gedichte und Geschichten.

Gabriele Schreib gab einen Einblick in die Vergangenheit bei ausgebrannten Ruinen im zerstörten Kiel ohne schützende Dächer. Dennoch zieht
vor einem der von Bomben getroffenen Häuser für die Familie mit einem kleinen Mädchen ein rosaroter Blütentraum von Kirchblütenbäumen ein.
Irmela Mukurarinda schloss in ihrer Kurzgeschichte mit einem Erlebnis eines Kindes in lebhaft heiterer Erzählweise an.
Birgitte Harkou ergänzte den Reigen der Träume mit der Erzählung über einen Jungen, der zum Muttertag Geschenke bastelt und malt, doch diese hat keine Zeit für das Kind und weilt häufig außer Haus wie auch der arbeitende Vater keine Zeit findet bis schließlich eine Lehrerin sich des Jungen annimmt und die traurige Geschichte zu einem glücklichen Ende führt.
Silvia Luise Wöhlk brachte märchenhafte Lyrik und Kurzprosa dar und stellte ihr Anliegen zu einer Schreibwerkstatt vor und hat Interessierte dazu eingeladen.
Christel Bröer las eigene Naturlyrik,
Gedanken und Beobachtungen im Frühling.
Lotte Brügmann-Eberhardt erfreute mit nachdenkenswerten wie heiteren plattdeutschen Geschichten” “De frische Wind” und “in’t Huus de König”

Die Lesung wurde mit Gesang und selbst komponierten Liedern in deutsch und englisch von Anja Lindner begleitet.

Vielseitig, spannend und unterhaltsam wie lange nicht gehört,  so die Veranstalterin Beate Kock. 
Das Publikum der gut besuchten historischen Mühle belohnte Autorinnen und Musik mit kräftigem Applaus.

Lesung in der Gettorfer Mühle

Zu der NordBuch-Lesung “Blütenträume” in der Gettorfer Mühle “Rosa” in 24214 Gettorf, Zentrum neben dem Heimatmuseum  am 6.5. 2014 um 19.30 h laden wir ein. Die Autorinnen des Fördervereins für zeitgenössische Literatur NordBuch e.V.  Gabriele Schreib, Lotte Brügmann-Eberhardt, Brigitte Harkou, Irmela Mukurarinda, Silvia Luise Wöhlk und Christel Bröer sind vom Verein der Mühlenfreunde eingeladen Gedichte und Geschichten zu lesen und ihre Bücher sowie die aktuelle Anthologie “Vom Ursprung der Welt bis zur Mündung der Schwentine”, Neue Fundstücke vorzustellen.

Zu dem Leseabend “Blütenträume”  sind Sie als Gäste  in der heute kulturell genutzten Mühle “Rosa” in Gettorf herzlich willkommen,

Mit freundlichem Gruß und den besten Wünschen für einen schönen Maifeiertag und das kommende Wochenende

Christel Bröer, 1. Vorsitzende