Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

15. Mettenhofer Kulturtage im Okt. 2021

Februar 22 @ 8:00 - 17:00

Anlässlich der 15. Kulturtage in Kiel-Mettenhof lasen u. a.  die Autorinnen und Autoren des Förderverein für zeitgenössische Literatur im Bürgerhaus Mettenhof

Die Lesung mit Anna Malou vom 27. 10. mit den interessanten Geschichten aus: Spurensuche – 100 Jahre Frauengeschichte musste am 26.10. in die Räumlichkeiten im Innenhof, Vaasastr. 33, verlegt werden. Die Lesung wurde mit dem kleinen Umzug zwar geschafft, doch war leider wenig besucht. (Das mag das Druckfehlerteufelchen verursacht haben.)

Am Freitag, 29.10.21, um 18.00 Uhr boten Brigitte Harkou und Kai-Peter Kruse im Bürgerhaus Mettenhof eine wunderbare märchenhafte Erzählung für Erwachsene mit: Eine Reise um die Welt mit Märchen und Musik                                   

Am Sonnabend, 30.10.21, 10.00 – 13.00 Uhr war das Kreatives Schreiben im Bürgerhaus Mettenhof gut besucht. Die Schreibwerkstatt wird mit einem Angebot für Einsteiger/innen und Autorinnen und Autoren mit Freude am Schreiben veranstaltet. Eine spielerische Anleitung mit Bildwürfeln wurde mit Dozent Hennig Schöttke ermöglicht. Dazu waren die interessierten Schreibenden in 2 kleinen Gruppen auf der Tätersuche.

(Beispiel:  Zu den Bilderbegriffen und Wortspielen gab es für alle, die wollten, eine Zusatzaufgabe:

Es gibt einen Täter A und ein Opfer B: Die Autoren/innen denken sich aus, was der Täter A dem Opfer B antun will. Wir stellen uns vor, ein Kapitel in der Mitte eines Romans zu schreiben. Der Leser hat die Vorinformation, was der Täter plant. Aber das Opfer, weiß es NICHT

Gruppe 1: schreibt aus Sicht des Täters

Gruppe 2: schreibt aus Sicht des Opfers (das nicht weiß, was passieren wird)

Anschließend wird bei diesem Beispiel gelesen und verglichen: Welche Sichtweise ist spannender?)

 

Dienstag, 2.11.21, 18 Uhr Autorinnen und Autoren lasen im Bürgerhaus aus der neuen Anthologie Fundstücke, Meeresleuchten und frische Brise, ihre Geschichten und Gedichte von der Seefahrt, Fernweh und Sehnsucht, Abenteuern, auf Reisen, ob Schiffe, Meer und Strand oder am Fluss, lustig, berührend, dramatisch wie märchenhaft. Der Autor und Moderator Henning Schöttke interviewte die Lesenden Joachim Frank, Elisabeth Albert, Ursula Schark und Henning Schöttke.

Die musikalische Begleitung mit Gerd Sell und seinen Liedern

wurden mit Begeisterung von dem Publikum aufgenommen.

Insgesamt hat sich der Förderverein für zeitgenössische Literatur mit vier Veranstaltungen an den

15. Kulturtagen zu denen der Mettenhofer Arbeitsgemeinschaft beteiligt.

© Ch. M.-B.

Details

Datum:
Februar 22
Zeit:
8:00 - 17:00