Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Lesung: Reise zum Anfang der Story

24. Oktober 2016 @ 19:30 - 22:00

07,00EUR

Der Förderverein für zeitgenössische Literatur NordBuch e.V. stellt seinen neuen Autor mit dem 2016 erschienenen Roman „Reise zum Anfang der Erde“ vor.

Der in Berlin geborene, in Frankfurt am Main lebende Autor kehrt jetzt in den Norden zurück, wo er seine Inspiration für den Roman erhielt. Ewart Reder liest am Montag, 24. Oktober, in Kiel aus „Reise zum Anfang der Erde“ im Literaturhaus SH.

Reise zum Anfang der Story

Ewart Reder liest in Kiel aus seinem neuen Roman:

Deutschland im Jahr 2029. Die gesellschaftliche Schere ist noch weiter aufgegangen. Und der Schleswig-Holsteinische Landeswald ist in Gefahr.

In Reders Roman »Reise zum Anfang der Erde / Die Geschichte der Zusammen=Arbeit« nimmt eine Gruppe von aus allen sozialen Netzen heraus gefallenen Menschen ihr Schicksal selbst in die Hand. Nach außen kämpft die „Zusammen=Arbeit“ gegen den Raubbau internationaler Fonds an der Erde. Nach innen erproben die Beteiligten neue, nachhaltige und verbindlichere Formen des Zusammenlebens.

Der Roman »Reise zum Anfang der Erde« spielt größtenteils in Norddeutschland. Der Wald rund um den Wittensee, die Ostseeküste bei Eckernförde, mehrmals Kiel, aber auch Hamburg und andere Städte des Nordens bilden die mt Reders Roman auch ein Gegenentwurf zu den vielen aktuellen Endzeit-Büchern wie etwa Michel Houellebecqs „Unterwerfung“.

Während Einzelne und ihre Beziehungen sich dramatisch verändern, kämpft die Gemeinschaft nach außen gegen die Abholzung des Schleswig-Holsteinischen Landeswaldes durch einen Rohstoff-Fonds. Annekatrin Warnke, Literaturkritikerin mit Ortskenntnis, bemerkt: „Die Hüttener Berge liegen fast vor meiner Haustür, ein bewaldetes, wunderschönes Wandergebiet. Beim Lesen der Reise frage ich mich schockiert, ob der Plot eine mögliche Zukunft beschreibt.“ Nicht nur deshalb empfiehlt Warnke die Lektüre des Romans: „Die ‚Reise zum Anfang der Erde‘ hat mich so gefesselt, dass ich das Buch fast in einem Zug durchgelesen habe.“ Es fragt radikal nach gesellschaftlichem Engagement und hält die Hoffnung hoch, dass bei allen globalen Herausforderungen die Zukunft für alle Menschen Platz hat. „Ein mit großer Lust an der Fantasie sorgsam komponiertes Werk“ feiert die Frankfurter Neue Presse, „das bei aller Sorge um die Zukunft der Welt nicht aus dem Blick verliert, wie komisch das Leben oft ist.“

 

Reise zum Anfang der Erde, Montag, 24. Okt. 2016 um 19.30 Uhr

Literaturhaus Schleswig-Holstein, Schwanenweg 13, Alter Botanischer Garten, Kiel, Eintritt: 7 €, erm. 5 € Abendkasse (Reservierungen bei NordBuch e.V.)

 

Weitere Termine:

26. Oktober 2016 – REISE ZUM ANFANG DER ERDE:

Ewart Reder liest aus seinem Roman, Begrüßung: Werner Ehart

Itzehoe –  Restaurant „Himmel + Erde“, Kirchenstraße 5, 18:30 Uhr, Eintritt frei

27. Oktober 2016 – REISE ZUM ANFANG DER ERDE

Begrüßung: Hargen Thomsen, Direktor der Hebbel-Gesellschaft,

*Wesselburen* Hebbel-Museum, Österstraße 6, 19 Uhr, Eintritt: 7 Euro

und am 4. November 2016 in Bad Malente, Thomaskate

Details

Datum:
24. Oktober 2016
Zeit:
19:30 - 22:00
Eintritt:
07,00EUR
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Mühle Rosa
Mühlenplatz
Gettorf, Schleswig-Holstein 24214 Deutschland
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

NordBuch e.V.
Telefon:
0431 - 52 41 66
E-Mail:
kontakt@nord-buch.info
Veranstalter-Website anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.